Tischtennis Historie

Doppel-Vereinsmeisterschaften 2017

Verbunden mit einer kleinen Saison-Auftaktfeier fanden am 2. September die Doppel-Vereinsmeisterschaften 2017 statt. 12 aktive Spieler nahmen daran teil. Vereinsmeister wurde das Doppel Michael Koch und Willi Müller. Im Anschluss gab es einen geselligen Ausklang bei Spießbraten und Getränken von Hallenwirt Oli Kraft.

Hinten von links: Anton Kunz, Michael Koch, Jens Schäfer, Dominik Paul, Helmut Bayer, Karim Bouguezzi, Andreas Kunz. Vorne von links: Thomas und Jonas Roßmanith, Achim Borst, Oliver Mordier, Andree Janz, Willi Müller

Einzel-Vereinsmeisterschaften 2017

Am 14.01.2017 fanden die Tischtennis-Vereinsmeisterschaften im Herren-Einzel statt.

Vereinsmeister wurde Michael Koch vor Alexander Greife und Michael Haller, allesamt aktive Spieler der 1. Herrenmannschaft. Sieger der Trostrunde wurde Helmut Bayer.

Im Bild v.l.n.r.: Abteilungsleiter Rüdiger Klein, Helmut Bayer, Michael Haller, Michael Koch und Alexander Greife

 Siegerliste TT Vereinsmeisterschaften

2014
Einzel:                                                                     Doppel:

1. Thomas Duda                                                       1. Thomas Roßmanith/Jens Schäfer
2. Thomas Roßmanith                                               2. Helmut Bayer/Willi Müller
3. Volker Gerlach                                                      3. Alexander Greife/Philipp Altvater
4. Alfred Mogk                                                          4. Thomas Duda/Markus Petznick

2015
Einzel:                                                                     Doppel:

1. Alexander Greife                                                   1. Volker Gerlach/Andree Janz
2. Hans-Joachim Borst                                              2. H.-J. Borst/Markus Petznick
3. Thomas Roßmanith                                              3. Gunter Engmann/Nico Josipovic
4. Jens Schäfer                                                        4. Jens Schäfer/Jonas Roßmanith

Rückblick: 125 Jahre TSV 1888 Stockheim – Tischtennis-Jubiläumsveranstaltungen

Turniersiege für Benno Strieder und Michael Koch

Zufrieden blickten die Verantwortlichen des TSV 1888 Stockheim auf die Jubiläumsveranstaltungen zurück, die vom 16.08. – 18.08.2013 in der TSV-Turnhalle stattfanden. Atmosphäre und Zuschauerkulisse erinnerten an die erfolgreichen Regional- und Oberligazeiten der 90er Jahre. Benno Strieder (TV Burgholzhausen) und Michael Koch (TSV Stockheim) heißen die Sieger der beiden Einladungsturniere.

Helmut-Knickel-Gedächtnisturnier

Schon beim „Helmut-Knickel-Gedächtnisturnier“, welches freitagabends ausgetragen wurde, überraschte die hohe Teilnehmerzahl die TSV-Verantwortlichen. Um nicht den zeitlichen Rahmen zu sprengen, musste der Wettbewerb – nicht wie vorgesehen – in Gruppenspielen, sondern im doppelten K.O.-System durchgeführt werden.

Nach vierstündigem Turnierverlauf standen sich mit Peter Schwalm (TTC Büdingen) und Michael Koch (TSV Stockheim) die beiden besten Tischtennis-Spieler des Abends im Endspiel gegenüber. Vor 50 begeisterten Zuschauern setzte sich schließlich Lokalmatador Michael Koch in einer tollen Partie gegen seinen Ex-Teamkollegen aus Büdingen in vier Sätze durch. Dritter des Turniers wurde Wolfgang Nagel (TTC Höchst), der für seinen Erfolg insgesamt neun Mal antreten musste. Die gute Turnierleistung von Thomas Roßmanith (TSV Stockheim) wurde mit einem 4. Platz belohnt.

Jochen-Schmidt-Cup

Ehemalige Tischtennis-Aktive aus der Regional- und Oberligamannschaft des TSV kämpften am Samstag um den „Jochen-Schmidt-Cup“. Das 12 Spieler starke Teilnehmerfeld wurde durch Top-Akteure benachbarter Vereine (Holger Jagsch, Thorsten Naumann, Daniel Seipel) ergänzt.

Nachdem sich die Favoriten in den Gruppenspielen erwartungsgemäß klar durchsetzten, war in den anschließenden Viertelfinal-Spielen Spannung angesagt. Hier setzte etwas überraschend Peter Eucker (TTC Büdingen) gegen Michael Rosonsky (TV Gelnhaar) durch. Hartumkämpft war die Partie zwischen Christoph Michel (TG Obertshausen) und Adam Malaika (TTC Assenheim), die Michel in 5 Sätzen gewann. Eine kleine Sensation hatte auch Holger Jagsch (TTG Lindheim) auf dem Schläger: Er brachte mit einer starken Leistung den Abwehrstrategen Benno Strieder an den Rand einer Niederlage, musste sich aber nach einer 2:0 Satzführung denkbar knapp mit 8:11 in fünften Satz geschlagen geben.

Nach Halbfinalsiegen über Klaus von der Lippe (TV Gelnhaar) und Peter Eucker (TTC Büdingen) standen sich schließlich Benno Strieder und Christoph Michel im Finale gegenüber. Hier ließ Benno Strieder seinem Kontrahenten keine Siegchance und konnte bei der anschließenden Siegerehrung durch den TSV-Vorsitzenden Michael Koch den „Jochen-Schmidt-Cup“ in Empfang nehmen. Das Spiel um Platz 3 gewann Klaus von der Lippe in vier Sätzen gegen Peter Eucker.

Oldies meet Kids

„Oldies meet Kids“ war bei der Veranstaltung „Tischtennis für jedermann“ angesagt. TSV-Organisator Thomas Duda und Kreisjugendwart Holger Thösen konnten sich als Leiter der Veranstaltung über regen Zuspruch freuen.

Kinder, Schüler und Jugendliche aller Altersklassen fanden sich ein. Einige beherrschten den kleinen Zelluloidball schon hervorragend, andere hatten sogar zum ersten Mal einen Tischtennis- Schläger in der Hand. Auch etliche Eltern waren mit viel Spaß und großer Begeisterung an den Platten aktiv. Die „Macher“ hatten sich eine bunte Spielwiese ausgedacht, die Abwechslung bot und zum Mitmachen anspornte. Eine Hauptattraktion war natürlich der Ballroboter bei dem sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene bis an ihre Grenzen gehen konnten. Verschiedene Zielspiele, Wettkampfformen, ein Mini-Tisch und winzige Schläger rundeten das Programm ab.

Hocherfreulich war auch, dass sich viele ehemalige Spieler einfanden, die nach langer Zeit wieder einen Tischtennis-Schläger schwangen. Ein phantastischer Tischtennis-Sonntagvormittag, an dem viel gelacht und mit großer Begeisterung gespielt wurde, fand einen geselligen Ausklang. Mit einem anschließenden Frühschoppen der Erwachsenen und einem Mittagessen bei Hallenwirt Walter Ludwig wurde das tolle Tischtennis-Wochenende abgeschlossen.

TSV-Tischtennis-Highlights aus 7 Jahrzehnten

1950 Gründung der Abteilung; Teilnahme an den Verbandsrundenspielen des HTTV mit 1 Herrenmannschaft
1953 Meldung einer 2. Herrenmannschaft zur Verbandsrunde
1972/1973 Meister der A-Klasse Büdingen / Aufstieg in die Bezirksklasse
1977/1978 Meister der Bezirksklasse Hanau /Aufstieg in die Gruppenliga
1983/1984 Meister der Gruppenliga Hanau/ Aufstieg in die Landesliga
1987 Thaddäus Tedjasukmana wird als Spieler des TSV „Deutscher Senioren-Meister“
1988/1989 Meister der Landesliga / Aufstieg in die Hessenliga
1989/1990 Meister der Hessenliga Gruppe Süd / Aufstieg in die Oberliga
1995/1996 Meister der Oberliga Südwest / Aufstieg in die Regionalliga
1996-1999 3 Jahre Regionalligist (Beste Platzierung 7. Platz)
1999 Freiwilliger Rückzug aus der Regionalliga
2007/2008 Teilnahme mit nur 1 Herren-Mannschaft (Bezirksliga) am Verbandsspielbetrieb des HTTV
2009-2013 Keine Aktivitäten
2013/2014 Wiederaufnahme des Spielbetriebs anlässlich des 125 jährigen Vereinsbestehens des TSV
2014 Meister der 3. Kreisklasse Wetterau
2013/2014 Meister der 3. Kreisklasse Wetterau
2014/2015 Meister der 2. Kreisklasse Wetterau (1.Mannschaft)
Kreis- und Bezirkspokalsieger (1.Mannschaft)
Vize-Hessenpokalsieger
Vize-Meister der 3.Kreisklasse Wetterau (2.Mannschaft)
Vize-Kreispokalsieger
2015/2016 Meister der 1. Kreisklasse Wetterau
2016/2017 Meister der Kreisliga Wetterau
2017/2018 Vizemeister der Bezirksklasse 7 und Aufstieg in Relegationsturnier.
Aufstieg der 3. Mannschaft in die 1. Kreisklasse und der 4. Mannschaft in die 2. Kreisklasse.